TMUX – eine spannende Alternative zu SCREEN

Heute möchte ich Euch tmux vorstellen.

Es handelt sich hierbei um ein kleines Tool, welches eine Terminal-Sitzung (z.B.: xterm) in mehrere Fenster splitten kann .. und dies auch noch individuell. (Erklär ich gleich noch ;D )

Installieren lässt sich das ganze recht einfach per folgendem Befehl:

Es empfiehlt sich vorher eine Config-Datei in seinem Home-Verzeichnis anzulegen. Dies geschieht mit dem Befehl:

Damit erzeugt Ihr eine leere Datei, die es nun sinnvoll zu befüllen gilt.
Eine sehr ausführliche Beschreibung der unterstützten Befehle und Optionen erhaltet Ihr mit:

Dies sind die Manual-Pages (Man-Page) für dieses Programm.
(btw. Die Eingabe von „man“ vor einem Programm ist bei Linux allgemein gültig zum Aufruf der Hilfe-Seiten für jedes Programm.)

Über Geschmack kann man sich ja bekanntlich trefflich streiten, deshalb habe ich mir eine Config-Datei zusammengestellt, die mir so recht zusagt. Soll ja auch nur ein Beispiel sein 😉

Zur Erklärung:

Da ich aus der SCREEN-Ecke komme, entbinde ich die Tasten-Kombi CTRL+B ihrer Funktion und mache stattdessen CTRL+A zu meinem Favoriten (man kennt’s halt, was soll ich sagen ;D ).

Die Theme-Options könnt Ihr anpassen, wie Ihr es bevorzugt und es Euch gefällt.

Die Key-Bindings sind ebenso anpassbar. Ich halt mich da an die einfache, weil bekannte Methode aus SCREEN ;D

Gestartet wird das Programm mit dem Aufruf:

Die Config in Eurem Home ( ~/.tmux.conf ) wird automatisch verwendet.

 

Zur Bedienung:

Mit
CTRL+A (los lassen, dann) C – ein neues Fenster (Window) wird geöffnet (siehe untere Leiste)
Mit F7 und F8 könnt Ihr zwischen den Fenstern umschalten.

Mit CTRL+A % – könnt Ihr eine vertikale Aufteilung des aktuellen Fensters aufrufen
Und mit F5 und F6 hin und her schalten.

Mit CTRL+A „ – könnt Ihr die Fenster horizontal splitten. Hier lässt sich per CTRL+A j bzw. CTRL+A k zwischen den Fenstern umschalten.

Aber jetzt kommt der Clou ;D

Ihr könnt auch alle sichtbaren Fenster synchron mit Text befüllen (sinnvoll beim Erstellen mehrerer Config’s auf mehreren Rechnern, auf die man per SSH zugreift). Dies gelingt per CTRL+A s

 

So, das soll’s mal in Kürze gewesen sein. Sollte ich noch was vergessen haben …
Please leave a comment ;D
Vielen Dank fürs Reinschauen und jetzt viel Spass beim selbst ausprobieren.

Euer Tom

 

Tom
Über Tom 17 Artikel
Linux, MySQL, PHP, HTML, RaspberryPi, Debian, SMIME, PGP, PKI, Netzwerk, Router, Switche, DSL, Internet, YouTube, PC-Spiele, SNES, GameBoy, iPhone, iPad und anderen Leuten die Ohren ablabern ... ;D

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*