Feste IP am RaspberryPi vergeben – Beginners-Guide

Ihr wollt eine feste IP aus Eurem Netzwerk beim Pi einrichten?
Das ist recht schnell gemacht.

Wenn Ihr Euren RasPi schon mal per DHCP (automatische IP-Adressvergabe) im Netzwerk eingebunden habt, hat er auch eine IP-Adresse bekommen.

Meldet Euch auf der CLI (Commandline – weisse Schrift auf schwarzem Grund ;D ) mit den Default (Standard)-Werten an:

User: pi
Passwort: raspberry

(kleiner Tipp: Standard ist meist die englische Tastaturbelegung, heisst Y und Z vertauschen)

Jetzt könnt ihr folgendes eingeben:

Daraufhin zeigt Euch der Pi seine momentan verwendete IP-Adresse. Dies könnte irgendwas mit 192.168.178… sein.

Zur Änderung müsst Ihr diese Datei ändern:

Sucht hier den Eintrag beginnend mit iface eth0 …

Hier folgende Änderungen eingeben:

(Bitte an Euer Netzwerk anpassen!)

Jetzt noch mit CTRL+X speichern und nano beenden. Anschliessend muss der Pi neu gestartet werden.

(An die Experten „..warum nicht mit sudo /etc/init.d/networking restart?“, habs mehrfach probiert, klappt nur per Neustart des Pi)

Das wars, jetzt könnt Ihr Euren Pi mit der neuen IP ansprechen, z.B. per SSH von einem anderen Rechner aus Eurem Netzwerk.

 

Viel Spass beim Ausprobieren, hier kann man (fast) nix falsch machen. Und wenns doch nicht mehr gehen sollte, siehe mein letzter Tipp ;D

Happy Computing

Tom

 

 

Tom
Über Tom 17 Artikel
Linux, MySQL, PHP, HTML, RaspberryPi, Debian, SMIME, PGP, PKI, Netzwerk, Router, Switche, DSL, Internet, YouTube, PC-Spiele, SNES, GameBoy, iPhone, iPad und anderen Leuten die Ohren ablabern ... ;D

2 Kommentare

    • Hi Michi,

      Willkommen und vielen Dank für Deinen Comment.

      Probier‘ ich gern mal aus, war bisher immer „Old-School“ unterwegs. Vielleicht ist es echt Zeit umzudenken 😉

      Aah, grad nochmal reingelesen. Den „service“-Befehl kann man manuell (CLI) starten um damit komfortabel Dienste starten/stoppen/Stati abfragen. Der SysVinit-Befehl /etc/init.d/ kann z.B. in Scripten Verwendung finden oder wenn man einen bestimmten Dienst in einem bestimmten Run-Level benötigt.

      Wie sagte es schon ein berühmter Fussball-Spieler: Again what learned ;D

      Gruss
      Tom

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*